ESIGN Renderingservice

 

Schattenwürfe, Raumfarben, Plankenverteilung oder variable Fasen- darstellung: Überzeugende Produktfotos wirken als visuelle Einheit.
Der ESIGN Renderingservice bietet eine Vielzahl an zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten.

Renderingservice

Licht-/Schattenkonfiguration in Ambientefotos

Vor der Farbanpassung...

... nach der Farbanpassung

Farbtemperatur und Schattenwurf an Produktcharakter anpassen

Markante Schattenwürfe, farblicher Lichteinfall: Jede Original-Aufnahme eines Raumfotos besitzt in Abhängigkeit zum Boden,
zu den Oberflächenmaterialien und zum Licht-/Schattenwurf einen individuellen Farbcharakter. Um die Produkte auch nach der Erstellung der Ambientefotos in farbnatürlicher Umgebung zu präsentieren, wird die Farbtemperatur des Raumes individuell an das Produkt angepasst.

Da auch die originalen Licht- und Schattenräume übernommen werden, bleibt der ursprüngliche Raumcharakter des originalen Raumfotos auch bei jedem neuen Ambientefoto erhalten. Passend zu den Produkten können die Licht- und Schattenräume verstärkt bzw. abgeschwächt werden. Fasen und besondere Oberflächenstrukturen lassen sich mit zusätzlichen Lichtquellen auf natürliche Weise hervorheben.

 

Gestaltungsmöglichkeiten von Fasen und Fugen

Mit herkömmlicher Fotomapping-Technik lässt sich eine natürliche Darstellung von Fasen und Fugen
nicht realisieren. Der ESIGN Renderingservice erfasst jede Fase als ein konfigurierbares 3D-Objekt, das in Ambiente- und Flächenfotos exakt nach Ihren Anforderungen gestaltet werden kann. Dabei folgen die Lichtreflexionen dem Pfad der Lichtquelle und heben die Faseneigenschaften pointiert hervor.

V- oder U-Form, längs oder umlaufend, optisch oder gealtert: Die Darstellungsvielfalt lässt keine Wünsche offen. Bei allen Varianten können Sie Breite, Winkel und Farbe auf die gewünschten Werte angeben. Verschiedene Abstufungen der Fasenalterung sind ebenso konfigurierbar wie Längs- und Kopffugen.
Nach Bedarf nehmen Sie auch nachträglich Anpassungen an den Faseneigenschaften vor.

Ihr Kostenvorteil:

Bodenbeläge mit gleichen Oberflächen müssen nur einmal digital erfasst werden, da alle Fasen-eigenschaften dynamisch beim Fotorendering eingestellt werden.

Variable Darstellung von Fasen und Fugen

Bodenverlegungen gestalten

Verlegevarianten/-regionen, Planken- und Stoßkantenverteilung

Der ESIGN Renderingservice kann wie keine andere Lösung die Variantenvielfalt
von Bodenverlegungen abbilden. Ob Fischgrat, Schachbrett, fallende Längen oder komplexe Verlegemuster für Designbodenbeläge: Eine Vielzahl voreingestellter Verlegevarianten lassen sich direkt für das Fotorendering nutzen. Neue Design- und Verlegemuster erstellen wir kostengünstig und zeitnah im eigenen Mustereditor.

Verlegeregionen

Jede Boden- und Wandfläche kann in einem Galeriefoto in verschiedene Verlege-regionen aufgeteilt werden, in denen Produkte unterschiedlich verlegt werden können. So können z. B. im Objektbereich (Einkaufszentren, Kliniken) verschiedene Möglichkeiten von Laufwegen wirkungsvoll dargestellt oder im Wohnbereich moderne Boden-/Wandverlegungen kombiniert werden.

Planken- und Stoßkantenverteilung

Um in den Flächendarstellungen die bestmögliche Verteilung der Stoßkanten zu garantieren, wählen unsere branchenerfahrenen Mitarbeiter den optimalen Verlegeverband aus. Der Mindestversatz in Abhängigkeit zur Plankenlänge wird dabei stets berücksichtigt.

Zusätzlich lässt sich der verlegte Boden auch nach der Erstellung der Ambiente- und Flächenfotos bearbeiten. Obwohl die maximale Oberflächenvarianz in der Fläche automatisch berechnet wird und für eine harmonische Verlegung sorgt, können auf Wunsch einzelne Fliesen, Planken und Stäbe ausgetauscht werden.

 

Beispiel: Verlegeregionen

Oberflächenstrukturen plastisch hervorheben

Oberflächendetails in der Fläche gestalten

Für die Darstellung strukturierter Oberflächenmaterialien in Flächen- und Ambientefotos nutzt der ESIGN Renderingservice Ihre Strukturscans zu. Damit die Oberflächenstrukturen auch dreidimensional wirken und ein sinnliches Bilderlebnis vermitteln, werden zusätzliche Lichtquellen so gesetzt, dass
sie dem Lichtverlauf im Produkt folgen und die Oberflächen-strukturen reflektieren.

Böden mit gebürsteten, gehobelten und embossed in register Strukturen sowie dreidimensionale Oberflächenstrukturen auf Vinylböden lassen sich mit diesem Verfahren auf natürliche und sehr realistische Weise darstellen.

 

ESIGN Software GmbH

Warmbüchenstraße 17

D-30159 Hannover

Tel.: +49 (0) 511 856143-40

Fax: +49 (0) 511 856143-43

info@e-sign.com